FAQ

Häufig gestellte Fragen

Warum heißt es MINDFUCK?

Das Wort ist nicht schön, aber das, was wir da mit uns machen wenn wir uns selbst blockieren, ist auch nicht schön. Dr. Petra Bock hat diesen Slang-Begriff aus der englischen Sprache bewusst gewählt, weil sie das Phänomen lieber mit Humor beschreiben wollte und nicht als Persönlichkeitsmakel oder gar krankhaften Zustand. Jeder „mindfuckt“ und jeder tut es auf seine ganz individuelle Weise, auch wenn die Muster dahinter immer die gleichen sind. MINDFUCK-Denken ist weder eine psychische Erkrankung noch ein Charaktermerkmal, sondern einfach eine erlernte Denkgewohnheit, die heute in unserem Leben ihren Sinn verloren hat.

 

Der Begriff „Mindfuck“ ist darüber hinaus ein Fachbegriff aus der Filmwissenschaft und zeigt einen Zustand an, in der eine Filmfigur Fiktion und Realität nicht mehr unterscheiden kann. Zum anderen spricht man von „Mindfuck“, wenn man sich nach einem gruseligen Film selbst gruselt und z.B. den Schatten auf dem Vorhang für einen Einbrecher hält.

Was ist MINDFUCK?

MINDFUCK ist das Phänomen, dass Menschen sich mit ganz bestimmten Denk- und Fühlmustern selbst sabotieren. Immer wenn wir uns z.B. klein machen, uns mit Angst lähmen, unsere eigenen Bedürfnisse und Interessen verleugnen, uns runtermachen, uns selbst misstrauen, für nicht gut genug halten oder meinen, etwas nicht verdient zu haben oder uns ständig motivieren und mental in den Hintern treten müssen, sprechen wir im MINDFUCK-Modus mit uns selbst.

Was ist neu an MINDFUCK?

Dass wir uns mit negativen Gedanken selbst blockieren, ist nicht neu. Darüber hinaus gibt es in der wissenschaftlichen Psychologie seit ihrem Beginn verschiedene Beobachtungen und Theorie-Ansätze, die sich damit auseinandersetzen. Manche halten sie für familiär oder biographisch geprägte einzelne Glaubenssätze, andere beschreiben sie als sogenannte „Skripte“. Dr.Petra Bock hat das Phänomen jedoch aus der Erfahrung Tausender Coachingespräche im ersten Jahrzehnt des Jahrhunderts erstmals in seiner gesamten kognitiven und psychoemotionalen Dimension untersucht und beschrieben. Sie hat entdeckt, dass es sich nicht um einzelne Glaubenssätze oder Skripte, sondern um ein geschlossenes Überzeugungssystem handelt, das wie eine Parallelwelt funktioniert und einer anderen Logik folgt, als wir bei wachem Verstand zu folgen glauben. Es beeinflusst auf eine sehr deutliche und hinderliche Art Lebens- und Erfolgsstrategien von Menschen und hindert sie daran, sich nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich frei und selbstwirksam zu erleben. Muster dieser Parallelwelt finden sich in allen von Menschen geschaffenen Systemen, in Familie, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

 

In ihrem ersten, mehrfach mit Preisen ausgezeichneten MINDFUCK-Buch aus dem Jahr 2011 hat Dr. Petra Bock diese in sich geschlossene Parallelwelt erstmals vollständig beschrieben und gezeigt, wie sich innere Blockaden auf die psychoemotionale Haltung eines Menschen auswirken, wenn sie aktiviert sind. Insgesamt sieben zahnradartig ineinandergreifende Denk- und Fühlmuster, die sie provokant als MINDFUCK bezeichnet, sorgen dafür, dass Menschen ihr individuelles Potenzial systematisch beschränken. Dr. Petra Bock erklärt das Phänomen der Selbstblockade darüber hinaus erstmals nicht nur entwicklungspsychologisch, sondern sehr stark sozialpsychologisch-historisch. Sie ist der Meinung, dass es sich bei der von ihr beschriebenen Parallelwelt um eine an heute lebende Generationen überlieferte Denkwelt der Selbstkonditionierung handelt, die in einer autoritär-hierarchischen Welt entstanden ist und dort unerlässlich für das Überleben von Menschen war. Damit ist MINDFUCK nicht nur ein dysfunktionales Erbe individueller entwicklungspsychologischer Krisen aus dem Kindes- und Erwachsenenalter, sondern die aus vorherigen Generationen überlieferte soziale Selbstkonditionierung hierarchischer Gesellschaft, in der sich jeder in ein u.a. bipolares System von oben-unten, richtig-falsch, mächtig-ohnmächtig etc. integrieren musste. Was heute nur noch MINDFUCK ist, war früher einmal überlebenswichtig. Es war der Orientierungsrahmen, den Menschen beherrschen mussten, um sich selbst in ungerechte und streng hierarchische Rangordnungen einzureihen, die unsere Vorfahren in ihrer Zeit vorgefunden und in sich abbilden mussten.

 

Heute ist die Gültigkeit und Funktionalität dieser Denkmuster aber zum Glück überholt. Die seit Generationen antrainierte Parallelwelt in unserem Denken hat ihre Funktion verloren. Sie ist heute nur noch eine Störung, die niemand mehr braucht. MINDFUCK eben. MINDFUCK lässt uns weit unter unserem eigentlichen Potenzial als Individuum und Mensch denken, fühlen und handeln. Und führt auch in zwischenmenschlichen Belangen zur Wiederholung immer gleicher Konflikte, Machtgefälle und andere psychoemotionale Schieflagen.

 

Dr. Petra Bock hat in ihre inzwischen mehr als fünfzehnjährigen Arbeit als Coach mit Einzelpersönlichkeiten und Unternehmen eine aus bahnbrechende und deshalb mehrfach ausgezeichnete Methode entwickelt, die fachlich derzeit als „Arbeit mit dem inneren Erwachsenen“ oder „Potenzialorieniertes Coaching nach Dr. Bock(r)“ bezeichnet wird. Sie arbeitet mit völlig neuen Prämissen und unterscheidet sich in Stil und Wirksamkeit zum Teil stark von den bisher üblichen Coachingansätzen. Einfach gesagt, ist es ein hoch wirksames, transparentes, aufklärendes Gespräch Erwachsener auf Augenhöhe. Der dafür ausgebildete Coach unterstützt Klientinnen und Klienten dabei, die eigene Parallelwelt, sichtbar zu machen und ihren Einfluss auf das anliegende Thema aufzuklären, zu dechiffrieren und eine neue, selbstwirksame und den Umständen unsere Zeit ebenso wie den persönlichen Bedürfnissen des Klienten oder der Klientin angemessene Haltung zu entwickeln. In dieser neuen, von MINDFUCK befreiten Haltung, entwickeln Menschen ganz von selbst sehr kreative, auf sie und ihr Leben optimal passende Lösungen. Weil sie sich nicht mehr selbst blockieren, haben sie auch die Kraft, Strategien umzusetzen, die sie brauchen, um ihr Leben beruflich wie privat so zu führen, wie sie es eigentlich wollen.

 

Was so einfach klingt und im praktischen Erleben mit einem sehr guten, in der Methode sicheren Coach auch einfach ist, ist im professionellen Coaching eine sehr anspruchsvolle Arbeitsweise, die eine mehrjährige intensive Ausbildung und permanentes Training des Coachs verlangt. Aufgrund der neuen Zugangsweise zu inneren Blockaden und ihrer außerordentlichen Wirksamkeit lassen sich mittlerweile auch Ärzte, Psychotherapeuten und Psychiater an der Akademie von Dr. Petra Bock in der Methode ausbilden.

Was bewirkt MINDFUCK?

Wenn wir im MINDFUCK-Modus denken, beschränken wir uns selbst. Wir sprechen uns Chancen ab, halten uns klein, peitschen uns auf und bringen uns zu Dingen, die wir eigentlich nicht wollen. MINDFUCK legt sich wie ein enger Filter auf unsere Wahrnehmung und führt dazu, dass wir unsere eigentliche Persönlichkeit und reale Möglichkeiten nicht wahrnehmen und ein Leben weit unter unseren Möglichkeiten führen. Da MINDFUCK immer auf Sicherheit und Kontrolle ausgerichtet ist, verschließt er den Blick auf die weit wirkungsvollere Orientierung unseres Denkens auf Lebensqualität.

Was passiert, wenn ich es überwunden habe?

Die meisten Menschen erleben dann eine neue Qualität an Freiheit, Kreativität und Leichtigkeit. Wenn wir uns nicht mehr selbst behindern, erhalten wir wieder Zugang zu unserem eigentlichen persönlichen Potenzial. Unseren wahren Stärken, unseren wahren Bedürfnissen und dem Leben, das wir wirklich haben wollen. MINDFUCK zu überwinden heißt, mental und emotional stärker zu werden. Das wiederum führt dazu, dass Dinge, die vorher schwer waren, plötzlich leicht werden. Viele sprechen von einer „kreativen Explosion“ und einer bisher nicht gekannten Klarheit, Entschlossenheit und Selbstwirksamkeit.

Kann jeder MINDFUCK überwinden?

Ja. Jeder Mensch kennt MINDFUCK, kann ihn selbstständig erkennen und verstehen. Und jeder Mensch kann MINDFUCK überwinden.

In welcher Form kann ich MINDFUCK überwinden?

Sie können sehr viel selbst erreichen, in dem Sie sich das Wissen aus den MINDFUCK®-Büchern von Dr. Petra Bock aneignen und mit den Download-Listen arbeiten. MINDFUCK zu erkennen und zu verstehen ist ein erster wichtiger Schritt, der oft schon dazu führt, dass wir es sein lassen, uns mental selbst zu sabotieren. Vertiefende Übungen finden Sie in Petra Bocks Buch „MINDFUCK. Das Coaching“. Hier stellt sie eine leicht verständliche Drei-Schritt-Technik  vor, die Sie mit verschiedenen Übungen aus dem Buch trainieren und auf Ihre Themen im Selbstcoaching anwenden können. Dieses Buch ist ebenso wie das erste MINDFUCK-Buch auch als Hörbuch erhältlich.

Was habe ich von einem Coaching?

Manchmal empfiehlt es sich, bei Themen, die ans Eingemachte gehen, mit einem dafür ausgebildeten Coach zu arbeiten. Dann fällt es leichter, bisher blinde Flecken zu entdecken und die Blockaden an der Wurzel zu packen. Sie finden im Coachfinder von Dr. Petra Bock ausgebildete zertifizierte MINDFUCK®-Coachs.  Diese Coachs arbeiten unabhängig und selbstständig. Sie haben die zweijährige Ausbildung in der Methode erfolgreich absolviert und verpflichten sich zu den höchsten beruflichen Standards.

Darüber hinaus können Sie sich auch direkt von den MINDFUCK®-Experten und Lehrcoachs der Dr. Bock Coaching Akademie oder auch von Dr. Petra Bock persönlich in Seminaren oder an speziell dafür reservierten Coachingtagen in Gruppen- oder Einzelformaten coachen lassen.

Arbeiten MINDFUCK®-Coachs frei?

Ja! Zertifizierte MINDFUCK®-Coachs arbeiten frei und in eigener Praxis. MINDFUCK® ist kein Franchisesystem. MINDFUCK®-Coachs zahlen  keine Gebühren für ihr Siegel und auch nicht für die Listung im Coachfinder. Das Qualitätssiegel ist Kennzeichen, dass sie die Ausbildung zum MINDFUCK®-Coach absolviert und erfolgreich abgeschlossen haben. Sie sind geschäftlich vollständig unabhängig. jedoch gehalten, sich regelmäßig in der Methode fortzubilden. Dazu bietet ihnen die Dr. Bock Coaching Akademie mehrmals im Jahr spezielle Trainings- und Fortbildungsmöglichkeiten an.

 

Die Lehrcoachs der Dr. Bock Coaching Akademie, die Sie ebenfalls für ein Coaching kennen lernen und buchen können, sind festangestellte Coachs, die täglich mit der Methode arbeiten und dazu befähigt und berechtigt sind, sie auch zu lehren.

 

Wir empfehlen Ihnen, den Coach Ihrer Wahl in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch persönlich kennen zu lernen und sich über das Coaching und die jeweiligen Konditionen zu informieren.

Wie kann ich selbst MINDFUCK®-Coach werden?

MINDFUCK®-Coaching ist eine geschützte Marke und wird ausschließlich an der Dr. Bock Coaching Akademie, dem Institut der Begründerin der Methode gelehrt und zertifiziert. Wenn Sie bereits ausgebildeter Coach sind und Ihren Methodenkoffer um die derzeit innovativste und extrem wirksame Methode erweitern wollen, beraten wir Sie gerne über die Chancen und Aufnahmemöglichkeiten in den nächsten Ausbildungsjahrgang zum MINDFUCK®-Coach.

Jetzt informieren